Vorstandswechsel: Schmahl folgt auf Bockius

Mannheim, im September 2022. Klaus Bockius hat seinen Rücktritt von seinem Ehrenamt als Vorstandsmitglied und stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbands Betriebliche Mobilität e. V. (BBM) erklärt. „Da ich mich innerhalb des Unternehmens beruflich neu orientiere, freue ich mich, dass meine bisherige Mitarbeiterin und Teamleiterin bei Boehringer Ingelheim sich auch für das Ehrenamt zur Verfügung gestellt hat“, so Bockius. So hat der amtierende Vorstand in seiner Sitzung Mitte September Melanie Schmahl für die verbleibende Amtszeit als Vorstandsmitglied satzungsgemäß bestellt.

„Im Namen des gesamten Vorstands und aller Mitglieder danken wir Klaus Bockius für seine Mitarbeit im Vorstand“, sagt Marc-Oliver Prinzing, Vorstandsvorsitzender des BBM. Melanie Schmahl ist schon lange engagiertes Mitglied im Verband und Leiterin Fleetmanagement und Passenger Transport bei Boehringer Ingelheim. Seit 25 Jahren ist sie in verschiedenen Positionen im Bereich Fuhrpark tätig. Bereits 2011 wurde sie Leiterin Fuhrpark und Passenger Transport bei der juwi Group. Seit 2016 hat sie ihre jetzige Position bei Boehringer Ingelheim inne.

Vorstandswechsel: Schmahl folgt auf Bockius - Melanie Schmahl

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Melanie Schmahl und über ihre Bereitschaft, die Aufgaben von Klaus zu übernehmen. Mit ihr haben wir eine erfahrene Mobilitätsmanagerin im Vorstandsteam“,

Marc-Oliver Prinzing, Bundesverband Betriebliche Mobilität

Der Autor

Wolfgang A. Eck ist Chefredakteur von Mehr-Magazin und Wirtschaftsjournalist bei Management-Publishing in Weilburg/Rhein-Main.

Über Wolfgang Eck

Siehe auch

Studie zum Autokauf in der Krise

Jeden 4. Auto-Interessenten lässt die Krise kalt Nürnberg, 20. Oktober 2020. Steigende Energiekosten, Inflation, Rezessionsängste …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.